Die Praxis

Die Sozialarbeitenden in den Pfarreien und fremdsprachigen Missionen bieten in der Praxis vielfältige Dienstleistungen an. Die Beratungsangebote sind niederschwellig, unentgeltlich und vertraulich. Der Wohnort entscheidet über die jeweils zuständige Pfarrei.

Die Sozialarbeitenden arbeitet vernetzt mit kirchlichen, staatlichen und privaten Institutionen.

Eine Auswahl an möglichen Angeboten der pfarreilichen Sozialdienste:

  • Sozialberatung bei persönlichen und familiären Problemen
  • Beratung bei finanziellen Schwierigkeiten
  • finanzielle Überbrückungshilfe, Sachhilfe (Essensgutscheine, Kleider-und Lebensmittelabgabe)
  • Schuldenberatung
  • Beistand/Begleitung (in der Beratung) bei Administrativem
  • Begleitung zu Ämtern
  • Triage an Ämter und Fachstellen sowie Zusammenarbeit mit Fachpersonen
  • Koordination der Freiwilligenarbeit
  • Gruppenangebote für Menschen aus dem Quartier/der Gemeinde (z.B. für Migrantinnen und Migranten, Mutter und Kind, Familien, Trauernde, Armutsbetroffene, Seniorinnen und Senioren)
  • Passantenhilfe
  • Sozialpolitisches Engagement

Interessieren Sie sich für die einzelnen Angebote und Dienstleistungen der Pfarreien und Missionen vor Ort? Möchten Sie sich vernetzen oder suchen SIe eine Projektkooperation?